Was es beim Krawattenkauf zu beachten gibt!

online kaufe von krawatten aus seide

Krawatten kaufen – was es zu beachten gibt, egal ob online oder offline

Krawatten sind zwar nicht mehr so häufig anzutreffen, wie auch schon, dennoch sind sie noch immer ein Statussymbol in der heutigen Zeit. Sie sind fester Bestandteil des Dresscodes in vielen Berufen. Darüber hinaus benötigt man auch noch Krawatten für einige festliche Anlässe wie zum Beispiel Hochzeiten oder ähnliches. In diesem Artikel geht es darum, Sie bei dem Kauf einer Krawatte zu unterstützen.

Die erste Frage lautet da natürlich, zu welchen Anlass Sie eine Krawatte benötigen. Sind Sie ein Berufsanfänger oder -umsteiger, der nun Hilfe mit der Auswahl von Krawatten benötigt? Oder benötigen Sie Hilfe, weil Sie nun eine Krawatte benötigen und nicht so viel Erfahrung im Umgang mit Krawatten haben?

Seidenkrawatten online kaufen

Die Krawatte: Schon seit der Aufklärung in Mode

Die Krawatte tauchte in Europa zum ersten Mal in Frankreich zur Zeit von Ludwig dem 13. auf. So richtig durchsetzen konnte sie sich erst unter den Adeligen unter Ludwig dem 14. Dabei wurde die Krawatte mit Spitze und Seide verziert. Die Adeligen wetteiferten damals, die möglichst gewagteste Kleidung zu tragen.

Nur die Reichen und Adligen trugen Krawatten, bis sich die Situation im 19. Jahrhundert mit der industriellen Revolution änderte. Die Krawatten konnten sich durch die Massenproduktion auch die weniger Begüteten leisten. Darüber hinaus wurde auch eine neue Krawatte erfunden, die leicht durch Unternehmen hergestellt werden konnte und bei den Leuten Anklang fand.

Aber erst im Jahr 1926 wurde von Jesse Langsdorf die dreiteilige Krawatte erfunden, die uns heute so bekannt ist. Dieses Modell verrutschte weniger leicht, als seine Vorgänger und konnte sich somit einfach gegenüber der Konkurrenz durchsetzen.

 

Generelle Regeln für den Krawattenkauf

Beim Kauf einer Krawatte von GALLACE kann grundsätzlich nicht viel falsch gemacht werden. Im generellen aber kann einiges falsch gemacht werden und über andere Dinge wird zu viel gegrübelt. Das Wichtigste ist vor allem die Farbe. Sie muss zum Hemd passen. Und natürlich gibt es hier einige Don’t. Wenn Sie älter als 18 sind, dann sind Comicfiguren, Smileys oder Spassbilder streng verboten.

 

kravatte smiley

 

Darüber hinaus sind zu aufdringliche Farben und verrückte Muster natürlich auch zu vermeiden. Keine Neonfarben, keine Kakimuster, ich denken, Sie haben verstanden, worauf wir hier hinaus wollen. Davon abgesehen sind Krawattenfarben und -muster immer stark von der aktuellen Mode abhängig. Sie können gerne mal in dem ein oder anderem Magazin nachschlagen, wenn Sie unsicher sind.

Abgesehen von Farbe und Muster gibt es noch die Breite und Länge zu beachten. Die Krawattenspitze berührt idealerweise gerade so den Gürtel. Die Krawatte darf nicht tief auf die Hose hängen oder schon beim Bauchnabel aufhören.

Bei der Breite der Krawatte kommt es ganz auf Ihren Körpertyp an. Wenn Sie muskulös sind und gerne im Fitnessstudio vorbei schauen, dann ist eine breite Krawatte in der Regel angemessener. Die kann aber nicht von jedem getragen werden. Wenn Sie keine breiten Schultern haben und eher in die Kategorie Schreibtischtäter fallen, dann sollte Ihre Krawatte nicht zu breit ausfallen.

 

Der persönliche Stil und der Krawattenknoten

Das hört sich alles sehr konservativ an. Trotzdem bietet die Krawatte immer noch genug Platz, um die eigene, einzigartige Persönlichkeit zu unterstreichen. Sie können sich ruhig für die Krawatte und das Hemd auswählen, was Sie gerne tragen. Ernster oder doch eher farbenfroher, das sei Ihnen überlassen.

Aber beachten Sie die oben bereits besprochenen Taboos. Es sollte inzwischen klar sein, dass bemalte Krawatten nie gut ankommen. Sie wirken nicht witzig, sondern sind geschmacklos. Wer mag schon den Typen, der mit einer nackten Frau oder Comicfiguren auf der Krawatte ins Meeting geht?

Dann gibt es natürlich noch den Krawattenknoten. Es gibt insgesamt über 180 verschiedene Krawattenknoten. Auch da sollten Sie sich nicht zu viele Gedanken machen. Das wichtigste ist dabei, dass die Grösse des Knotens zu Ihrem Hemd passt.

 

Wann sollten Sie Ihre Krawatte tragen

Sie wissen jetzt, welche Krawatte Sie am besten kaufen sollten. Zu welchen Anlässen sollten Sie aber Ihre neue Krawatte tragen? Wenn Sie sich unsicher sind, dann sollten Sie Ihren Gastgeber einfach fragen. Sie genieren sich vielleicht nachzufragen, dabei ist die Frage nach dem Dresscode durchaus normal.

Wenn Sie dennoch nicht nachfragen wollen, dann tragen Sie im Zweifelsfall die Krawatte. Wenn Sie der einzige unter den Gästen sind, der eine Krawatte trägt, dann können Sie die Krawatte auch nach ein paar Minuten in die Tasche stecken.

Beachten Sie auch, wie Sie die Krawatte tragen. Wenn Sie den obersten Knopf offen lassen, denken Sie vielleicht, dass das lässig wirkt. In Wahrheit sieht jeder, dass Sie die Krawatte nicht gerne tragen. Bei Kindern oder Jugendlichen kann man das entschuldigen, aber erwachsene Männer müssen sich leider einem anderen Standard beugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.